Glossar Google Analytics

Die Nutzung von Google Analytics ist zweifellos eine komplexe Angelegenheit. Die erfolgreiche Nutzung führt in jedem Fall über das Verständnis der fachspezifischen und Google Analytics-spezifischen Begriffe. Im folgenden stellen wir die wichtigsten Begriffe auf einer Seite vor.

Absprungrate

Die Absprungrate gibt in Prozent an, wieviele Besucher die Website nach dem Aufruf einer Seite wieder verlassen, also ohne mindestens eine weitere Seite zu besuchen. Eine Absprungrate von 100% bedeutet, dass sämtliche Besucher einer Seite nur diese Seite gesehen und die Website danach wieder verlassen haben.

Ausstiegsrate (% Ausstiege)

Für alle Aufrufe gibt die Ausstiegsrate an, welcher Prozentsatz der Seitenaufrufe die letzten in der Sitzung waren. Vor der Seite wurde also mindestens noch eine weitere Seite während der Sitzung aufgerufen.

Nur wenn die Seite auch die Einstiegsseite war, ist die Ausstiegsrate identisch mit der Absprungrate.

Besucher

Unter Besuchern oder Nutzern versteht Analytics genau genommen Geräte, mit denen eine Website aufgerufen wurde. Wieviele Personen tatsächlich gemeinsam eine Website besuchen, kann Analytics nicht wissen.

Channels

Mit Channel wird die allgemeine Herkunft von Website-Traffic bezeichnet. Es gibt Direct, Organic, Paid Search, Referral und Social.

Direct

Besucher hat die Website im Browser aufgerufen durch direkte URL-Eingabe, oder Nutzung eines Browser-Lesezeichens

Display

Besucher ist einem Link zur Website von einer bezahlten Werbeeinschaltung auf einer Website gefolgt

Organic/Organische Zugriffe

Besucher ist einem Link zur Website von einer Suchmaschine gefolgt

Paid Search/Bezahlte Zugriffe über Suchmaschinen

Besucher ist einem Link zur Website von einer bezahlten Werbeeinschaltung auf einer Suchmaschine gefolgt

Referral/Verweis

Besucher ist einem Link zur Website gefolgt, der auf einer anderen Website gesetzt wurde.

Social

Besucher ist einem Link zur Website gefolgt, der in einem Sozialen Netzwerk (Google+, Facebook, Twitter, etc.) gesetzt wurde.

Conversion

Conversions sind ausgeführte Aktionen, die wichtig für den Erfolg eines Unternehmens sind. Conversions können online oder offline erfolgen.

Beispiele für Conversions sind eine abgeschlossene Anmeldung für einen E-Mail-Newsletter (eine Ziel-Conversion) oder ein Kauf (eine Transaktion, gelegentlich auch als E-Commerce-Conversion bezeichnet). Ein Besuch des Geschäfts könnte als Offline-Conversion gewertet werden.

Nähere Info zu Analyse von Conversion-Pfaden

Dashboard

Das Dashboard ist eine Gruppe von wichtigen Berichten (Widgets), und kann dementsprechend auch individuell eingerichtet werden.

Um einen Bericht zum Dashboard hinzuzufügen, klicken Sie unter dem Berichttitel auf Zum Dashboard hinzufügen.

Auch dem Dashboard lassen sich Berichte zu einzelnen Segmenten hinzufügen. So können Sie Messwerte vergleichen und gegenüberstellen, die von unterschiedlichen Sitzungs- oder Nutzergruppen generiert wurden.

Datenansicht

Analytics erstellt automatisch eine ungefilterte Datenansicht für jede Property in Ihrem Konto. Sie können aber auch mehrere Datenansichten für eine einzelne Property einrichten. Auf Ebene der Datenansicht können Sie einen Filter anlegen (Nutzer aus dem eigenen Unternehmen ausschließen), bzw. die Berichte in Datenansichten nur für bestimmte Analytics-Nutzer freigeben.

Auf Ebene der Datenansichten ("Verwalten") werden Zielvorhaben oder Content-Gruppierungen eingerichtet.

Dimension

Dimensionen beschreiben Eigenschaft eines Objektes, also etwa Eigenschaften von Websitebesuchern sowie deren Sitzungen und Aktionen. Bei Dimensionen kann man keine Summen- oder Durchschnittswerte erhalten, weil sich diese Daten dafür nicht eignen (Beispiele: Farben, Materialien, Wetter, Zustände, Affiliate-ID, etc.)

Beispiele:

Die Dimension Sprache beschreibt eine Sitzungseigenschaft und gibt die Sprache an, in der eine Sitzung durchgeführt wurde: "de-de" (Deutsch), "en-us" (US Englisch), etc.
Die Dimension Seitentitel beschreibt eine Eigenschaft von Seitenaufrufaktionen und gibt die Seitentitel der einzelnen aufgerufenen Seiten an.
Die benutzerdefinierte Dimension Temperatur gibt den Temperaturbereich des aktuellen Wetters eines Website-Besuchers als Eigenschaft der Sitzung an.

Ereignis

Ereignisse sind Nutzerinteraktionen mit Inhalten, die unabhängig vom Ladevorgang einer Webseite oder eines Bildschirms erfasst werden können.

Beispiele: Klicks auf Links (zu PDF-Dateien, zu anderen Websites, auf Mail-Adressen und Telefonnummern, etc.), Videowiedergaben, und mehr.

Häufigkeit und Aktualität

Bei der Dimension Anzahl der Sitzungen werden die Werte in einem Histogramm mit einem Bereich von 1 bis 60 angezeigt. Das Histogramm ist im Bericht "Häufigkeit und Aktualität" enthalten.

Der Bericht Häufigkeit (Anzahl an Sitzungen) zeigt an, wie oft ein Nutzer die Website besucht hat. An der Spitze findet sich der (meist lange) Balken für Besucher, die nur einmal die Website besucht haben und danach nicht mehr wiedergekommen sind.

Unter Aktualität versteht man die Zahl der Tage, die seit dem letzten Besuch vergangen sind. Einmalige Besucher verlängern auch hier den Balken für "0 Tage seit der letzten Sitzung" enorm.

Messwerte

Messwerte sind Werte, die gemessen und summiert bzw. deren Durchschnittswerte berechnet werden können. Der Messwert Sitzungen entspricht der Gesamtanzahl der Sitzungen. Der Messwert Seiten/Sitzung gibt die durchschnittliche Anzahl von Seiten an, die pro Sitzung aufgerufenen wurden.

Die Dimension Stadt kann beispielsweise Messwerten wie Bevölkerung zugeordnet werden, also der Summe aller Einwohner einer bestimmten Stadt.

Bei Messwerten erhält man Summen- oder Durchschnittswerte, weil sich diese Daten dafür eignen (Beispiele: Sitzungen, Seitenaufrufe, Umsatz, Spenden, Zielerreichungen, etc.). Im anderen Fall handelt es sich um Dimensionen (Sprache, Region, Browser), da sind Summen oder Durchschnittswerte nicht sinnvoll.

Google Analytics-Berichte ordnen Dimensionen üblicherweise in Zeilen und Messwerte in Spalten an.

Diese Liste bei Google Developers zeigt gültige Kombinationen von Dimensionen und Messwerten.

Nutzer

Ein Besucher der Website gilt als Nutzer. Beim erstmaligen Besuch wird er/sie als "Neuer Nutzer" gewertet, bei späteren Besuchen als "Wiederkehrender Nutzer".

Property

Mit Properties werden Daten an Google Analytics gesendet und Datenansichten eingerichtet.

So können Sie in einem einzigen Google Analytics Konto mithilfe mehrerer Properties die Tracking-Codes für mehrere Ihrer Websites erzeugen lassen. Jede Property entspricht dann einer Website.

Mithilfe von Datenansichten und Filtern können die Daten innerhalb einer Property noch weiter organisiert und gefiltert werden.

Quelle/Medium

Mit Quelle bezeichnet Analytics den Ursprung des Traffics, etwa eine Suchmaschine (z. B. google) oder eine Domain (ihrebeispielurl.de).

Mit Medium bezeichnet Analytics die allgemeine Kategorie der Quelle, zum Beispiel: organische Suche (organic), bezahlte Suche mit Cost-per-Click (cpc), Webverweis (referral).

Quelle/Medium ist eine Dimension, die beide Dimensionen Quelle und Medium kombiniert. Beispiele: google/organic, google/cpc, ihrebeispielurl.de/referral und newsletter2-2016/email.

Radar

Diese Funktion dient der Überwachung der Zugriffe auf die Website. Bei signifikanten statistischen Abweichungen erfolgt automatisch eine entsprechende Benachrichtigung per Mail.

So können Sie sich beispielsweise immer dann eine Mail zusenden lassen, wenn der Traffic zur Website in den vergangenen 7 Tagen unter einer bestimmten Schwelle liegt.

Remarketing

Mit Remarketing lassen sich zielgerichtete AdWords Anzeigen speziell für die Besucher Ihrer Website bzw. bestimmte Nutzersegmente schalten.

Dazu gibt es bereits in Analytics vordefinierte Remarketing-Listen. Es lassen sich aber auch eigene, benutzerdefinierte Listen erstellen auf Basis der Messwerte von Google Analytics (z.B. Anzahl der aufgerufenen Seiten, Besuchsdauer und erreichte Ziele). Diese (anonymisierten) Kundenlisten werden automatisch an Google AdWords gesendet, und für Display-Kampagnen eingesetzt.

Segmente

Segmente stellen eine Teilmenge von Sitzungen oder Nutzern mit gemeinsamen Attributen dar. Damit lassen sich Sitzungs- oder Nutzergruppen isolieren und besser analysieren.

Zu den bereits vorhandenen Segmenten zählen u.a.: Zugriffe über Mobiltelefone, Haben einen Kauf getätigt, Neue Nutzer, Nutzer mit mehreren Sitzungen, etc.

Es lassen sich aber auch neue, eigene Segmente erstellen (Segmentierungstool). Beispiel: Männer im Alter 25 - 34 Jahren mit Apple Smartphones, die bisher im Wert von mehr als 20,- bestellt haben.

Segmente lassen sich zu Zielgruppen für Remarketing-Zwecke machen.

Seitenaufrufe

Ein Seitenaufruf wird als Ansicht einer Seite einer Website definiert, die vom Analytics-Tracking-Code erfasst wird. Wenn der Nutzer die Seite nach dem Aufrufen erneut aktualisiert, wird das als zusätzlicher Seitenaufruf gezählt.

"Eindeutige Seitenaufrufe" entstehen, wenn ein Nutzer eine Seite mehrfach aufruft. Es erhöht sich in diesem Fall die Zahl der Seitenaufrufe, aber die Zahl der "eindeutigen Seitenaufrufe" nicht.

Sitzung

Eine Sitzung ist eine Gruppe von Interaktionen, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums auf der Website stattfinden. In diesem Zeitraum (Standardeinstellung 30 Minuten) kann eine einzelne Sitzung viele Bildschirm- oder Seitenaufrufe, Ereignisse (Klicks auf Links), soziale Interaktionen sowie E-Commerce-Transaktionen umfassen.

Besucht ein Nutzer eine Website, und ruft erst nach 45 Minuten Inaktivität eine weitere Seite der Website auf, so hat derselbe Nutzer zwei Sitzungen ausgelöst. Das Schließen des Browserfensters führt in jedem Fall zum Beenden einer Sitzung.

Nähere Infos in der Analytics Hilfe

Zielprozessfluss

In diesem werden die einzelnen Stationen aufgeführt, die ein Seitenzugriff innerhalb eines Trichters bis zur Ziel-Conversion durchlaufen hat.

So läßt sich etwa beim Checkout-Vorgang in einem Online-Shop feststellen, an welchen Stufen des Bestellvorgangs wieviel Prozent der Beinahe-Käufer die Bestellung abgebrochen haben, und wohin sei weiternavigiert haben.

Nähere Infos in der Google Analytics-Hilfe

Zielvorhaben

Mit einstellbaren Zielvorhaben lässt sich messen, wie weit eine Website ihre Ziele erreicht. Zu den Zielvorhaben zählen:

  • Ziel: Aufruf einer bestimmten URL ("/danke/")
  • Dauer: Sitzungen, die mindestens eine bestimmte Zeitspanne gedauert haben ("5 Minuten")
  • Seiten/Bildschirme pro Sitzung: Ein Nutzer sieht sich eine bestimmte Anzahl an Seiten oder Bildschirmen an.
  • Ereignis: eine Aktion, die als Ereignis definiert wurde (Klick auf den Absende-Button eines Formulars)

Die Zuweisung eines finanziellen Werts zu einem Zielvorhaben ermöglicht es, gemessene Conversions zu monetarisieren und auszuwerten.

Sie finden uns auch hier

Impressum – Website based on Skeleton and a demo-website by George Martsoukos